Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

VDI ZRE Newsletter Mai 2021

  1. Aktuelles
  2. Weiterbildung
  3. Wussten Sie, dass ...
  4. Tool des Monats
  5. Gute-Praxis-Beispiel
  6. Preise
  7. Tweet des Monats
  8. Publikationen
  9. Veranstaltungen bundesweit & international
  10. Regionalveranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Chancen und Herausforderungen für Ressourceneffizienz

Künstliche Intelligenz (KI) wird eingesetzt, um Probleme zu lösen oder Verbesserungen an Systemen vorzunehmen, ohne dass der Mensch dauerhaft in diesen Vorgang eingreifen muss. Ziel ist in vielen Fällen, Arbeit und Zeit durch Automatisierung von Routinetätigkeiten einzusparen. Außerdem macht KI aufwendige Funktionen erst möglich. Hier ergeben sich auch Potenziale für die betriebliche Ressourceneffizienz, die bisher allerdings unzureichend untersucht wurden.

Eine neue Studie schließt diese Lücke. Sie wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), koordiniert durch das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) von Deloitte Consulting gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA durchgeführt. Die Studie befasst sich mit dem Einfluss von künstlicher Intelligenz auf die betriebliche Ressourceneffizienz im verarbeitenden Gewerbe, mit einem besonderen Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Für diese Unternehmen stellt die Implementierung und Umsetzung von KI eine große Herausforderung dar, die aber auch erhebliche Chancen bietet. Die Studie wird im Rahmen der Konferenz erstmals öffentlich vorgestellt.

Im Rahmen der Veranstaltung am 7. Juni 2021 wird mit Umsetzungsbeispielen aus der Praxis aufgezeigt, wie Technologien und Methoden der schwachen künstlichen Intelligenz im verarbeitenden Gewerbe für die Steigerung der Ressourceneffizienz genutzt werden können. Im Fokus einer Podiumsdiskussion stehen die Erfolgsfaktoren und Hemmnisse für die systematische Anwendung von schwacher KI zur Steigerung der Ressourceneffizienz sowie die Handlungsfelder, die sich für Industrie, Wissenschaft und Politik ergeben. 

Weitere Informationen auf: www.neress.de

Aktuelles

Effiziente Oberflächenreinigung im Leichtbau

Sind Fahrzeuge leichter, verbrauchen sie weniger Energie je Kilometer. Dafür wird zunehmend Aluminium eingesetzt. Allerdings durchlaufen Aluminiumteile in der Verarbeitung u.a. einen material- und energie-intensiven Reinigungsprozess. Um Ressourcen zu schonen, wurde hierzu ein neues Verfahren entwickelt – gefördert durch das Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums. Vorgestellt wird das Verfahren im aktuellen Film des VDI Zentrum Ressourceneffizienz „Effiziente Oberflächentechnik im Leichtbau – Reinigung von Aluminiumteilen“.

Zur Pressemitteilung ...

Das VDI ZRE auf der Woche der Umwelt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundestiftung Umwelt (DBU) laden am 10. und 11. Juni 2021 zur digitalen Woche der Umwelt ein. Mit dabei ist auch das VDI Zentrum Ressourceneffizienz. Mit seinen Ausstellerprofil zeigt das VDI ZRE zusammen mit dem VDI e.V. und dem VDI TZ, welchen Beitrag die Organisationen zur Erreichung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele leisten. Am Donnerstag, 10. Juni, 16:15 Uhr veranstaltet das VDI ZRE ein digitales Fachforum zum Thema „Ressourceneffizienz durch Schließen von Kunststoff-Kreisläufen”.

Weitere Informationen und Anmeldung …

Treffen Sie uns auf der automatica sprint

Von 22. – 24. Juni 2021 findet die digitale Messe automatica sprint statt. Mit dabei ist auch das VDI ZRE. Treffen Sie unsere Expertinnen und Experten und tauschen  SIe sich u.a. zu denThemen autonome Produktion sowie Industriefertigung und Ressourceneffizienz aus.

Ihr kostenloses e-Ticket


Sie möchten an der automatica sprint teilnehmen? Für ein kostenloses Fachbesucher-Ticket senden Sie uns eine kurze Nachricht an: zre-redaktion@vdi.de
Mit der Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zweck des Versands des Ticket-Codes ein. Ihre Daten werden nach Aussendung der Tickets umgehend wieder gelöscht.

Weitere Informationen zur automatica sprint ...

Industrieclub-Mitglied Packwise gewinnt German Innovation Award

Gemeinsam mit seinen Partnern BASF, dem Lack- und Beizenhersteller Hesse Lignal und der Beratungsgesellschaft GOcon GmbH wurde das Industrieclub-Mitglied Packwise mit dem German Innovation Awards 2021 in der Kategorie „Excellence in Business to Business – Chemical Industry“ ausgezeichnet. Gewürdigt werden innovative branchenübergreifend Produkte. Kriterien für die Jury sind u.a.  Funktionalität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit der eingereichten Konzepte.

Weiterlesen ...

Baden-Württemberg fördert zwölf regionale Kompetenzstellen für Ressourceneffizienz

Das Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg schreibt zwölf regionale Kompetenzstellen für Ressourceneffizienz aus. Mit dem neuen Förderprogramm werden Unternehmen dabei unterstützt, Material und Energie effizient einzusetzen, um so Umwelt und Klima zu schützen. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2021.

Weiterlesen …

Stellenangebote: Das VDI ZRE sucht Verstärkung!

Wir suchen zum nächstmäglichen Zeitpunkt zwei Mitarbeitende im Bereich Marketing, Kommunikation und Netzwerkmanagement. Wir freuen uns über Bewerbungen und geben gerne Auskunft bei Rückfragen. 

Online-Marketing-Manager/in (m/w/d)

Projektmanager/in (m/w/d) Veranstaltungen & Netzwerke

Weiterbildung

Wir qualifizieren Mitarbeitende aus Unternehmen und Beratende gezielt, wie sich Material und Energie im verarbeitenden Gewerbe einsparen lassen. Sie erlernen praxisnahes Know-how zur Analyse, zum Entwickeln von Strategien und zur Umsetzung von Maßnahmen. Nächste Termine:

08. + 10. + 15.06.2021 | Online
Grundlagenkurs Ressourceneffizienz (3 x 2,5 Stunden) – in Kooperation mit Hessen Trade & Invest

Schritt für Schritt zu mehr Ressourceneffizienz: Die Teilnehmenden erlernen, wie sie strukturiert in Prozessen und bei Produkten die Material- und Energieeffizienz steigern.

Jetzt noch schnell anmelden ...

Wussten Sie, dass ...

… jährlich – nach Angaben des Statistischen Bundesamtes – etwa 90 % aller in Deutschland verwendeten mineralischen Rohstoffe eingesetzt werden, um Baustoffe und Bauprodukte herzustellen?

Der Bausektor ist der rohstoffintensivste Wirtschaftsbereich Deutschlands und nimmt in Bezug auf Maßnahmen für mehr Ressourceneffizienz eine besondere Rolle ein. Der Leitfaden „Ressourceneffizienz im Bauwesen“ des VDI Zentrum Ressourceneffizienz gibt einen Überblick, wie Maßnahmen für mehr Ressourceneffizienz von der Planung bis zur Ausführung in Bauvorhaben integriert werden können.

Zum Leitfaden …

Tool des Monats

Wie digital sind Sie? Machen Sie den Check!

Die Digitalisierung von Produktionsprozessen bietet neben ökonomischen Vorteilen ein hohes Potenzial für Ressourceneffizienz. Mithilfe des Ressourcenchecks Digitalisierung können Unternehmen den Grad der Digitalisierung ihrer Produktion überprüfen.

Zum Ressourcencheck …

Gute-Praxis-Beispiel

Recycling von Metallen durch Laser-Analyse

Mit dem Ziel, den Anteil und die Qualität von Recyclingmaterial bei Hochleistungswerkstoffen zu steigern, haben die Projektpartner Clean-Lasersysteme GmbH und cleansort GmbH ein Verfahren zum Recycling von Metallen entwickelt. Dieses ermöglicht eine sortenreine Wiederverwertung von Metallschrott mittels Lasertechnologien. Gefördert wurden die Projektpartner bei ihrem Vorhaben durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Zum Gute-Praxis-Beispiel ...

Preise

Effizienz-Preis NRW

Die Effizienz-Agentur NRW sucht zusammen mit seinen Kooperationspartnern Produkte und Dienstleistungen, die zu einem schonenden und effizienten Umgang mit den Ressourcen beitragen. Bewerbungsschluss ist der 2. Juli 2021.

Zur Ausschreibung …

Energy Efficiency Award 2021

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) zeichnet Projekte aus, die den Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen in Unternehmen messbar mindern. Teilnehmen können Betriebe jeglicher Größe und Branche aus dem In- und Ausland. Die Bewerbungen für sechs Preise in vier Kategorien können bis 11. Juni 2021 eingereicht werden.

Zur Ausschreibung …

Tweet des Monats

Auf unserem Twitter-Kanal posten wir täglich News und wertvolle Tipps rund um Material- und Energieeffizienz für kleine und mittlere Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes.

In der Kategorie „Tweet des Monats“ möchten wir mit Ihnen jene Twitter-Beiträge teilen, die bei unseren Followern besonders beliebt waren. Der beliebteste Tweet im Mai war der zur Einladung für die NeRess-Konferenz am 7. Juni 2021.

Folgen Sie uns auf Twitter und erfahren Sie Neuigkeiten zu Ressourceneffizienz noch schneller.

Zum Twitter-Kanal des VDI ZRE ...

Publikationen

UBA I 13 Thesen für einen treibhausgasneutralen Gebäudebestand

Die Versorgung von Gebäuden mit Energie verursacht hohe Treibhausgasemissionen. Maßnahmen für mehr Energieeffizienz können den Energiebedarf verringern. Um die Treibhausgasemissionen darüber hinaus weiter zu senken, muss der verbleibende Energiebedarf treibhausgasneutral aus erneuerbaren Energien bereitgestellt werden. Das Umweltbundesamt gibt in 13 Thesen Empfehlungen, um im Gebäudebestand bis zum Jahr 2050 die notwendige Treibhausgasneutralität zu erreichen.

Zur Publikation …

UBA I Klima- und Umweltberichterstattung deutscher Unternehmen

Seit dem Geschäftsjahr 2017 sind bestimmte Unternehmen in der Europäischen Union verpflichtet, Informationen zur Nachhaltigkeit offenzulegen. Das UBA untersucht in seiner Studie die Tiefe und Qualität zu Klima und Umwelt in der Berichtspraxis von rund 250 kapitalmarktorientierten Unternehmen in Deutschland. Dabei kommt die Studie zu dem Schluss, dass in den Berichten oft noch große Lücken bestehen. Als Gründe dafür werden fehlende oder unklare gesetzliche Vorgaben angeführt. Darüber hinaus werden aber auch positive Beispiele vorgestellt und Handlungsempfehlungen für ein Berichtswesen im Sinne des Umwelt- und Klimaschutzes gegeben.

Zur Studie …

Veranstaltungen bundesweit & international

Regionalveranstaltungen



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.


 VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH

Bülowstraße 78
10783 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 27 59 506-0
zre-redaktion@vdi.de
www.ressource-deutschland.de

Geschäftsführer: Dr. Martin Vogt
Amtsgericht Charlottenburg, HRB 120865B
Ust.-ID-Nr.: DE266370701
Impressum | Datenschutz

Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit