Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

VDI ZRE Newsletter August 2018

  1. Aktuelles
  2. Wussten Sie, dass ...
  3. Tool des Monats
  4. Gute-Praxis-Beispiel
  5. Preise
  6. Tweet des Monats
  7. Publikationen
  8. Veranstaltungen bundesweit & international
  9. Regionalveranstaltungen

Aktuelles

Antrieb mit Klasse –
Neue VDI ZRE-Studie bewertet elektromotorische Systeme für KMU

Neben der Auswahl der Effizienzklasse eines Motors gibt es noch andere Möglichkeiten, um Verluste und Verbräuche elektromotorischer Systeme zu minimieren: zum Beispiel über eine intelligente Motorsteuerung bzw. -regelung, variable Lastprofile oder eine optimale Systemauslegung. Unsere neue Studie zeigt, dass diese Effizienzpotenziale mithilfe einer Lebenswegbewertung sichtbar gemacht und erschlossen werden können.

Weiterlesen ...

Der Industrie-Club Ressourceneffizienz wächst

Die ESM Energie- & Schwingungstechnik Mitsch GmbH ist neuestes Mitglied im Industrie-Club Ressourceneffizienz. Mit Hilfe von eigenen PV-Anlagen und Windkraftanlagen deckt das Unternehmen seinen Strombedarf zu 100 % selbst.

Weiterlesen ...

9. BilRess-Netzwerkkonferenz

Lernen und Lehren in Lernlaboren und Lernfabriken – praktische Wege der Ressourcenbildung

Auf der 9. BilRess-Netzwerkkonferenz am 18. September 2018 in Friedberg stehen Lernlabore und Lernfabriken im Vordergrund: Konzepte aus allen Bildungsbereichen werden vorgestellt und diskutiert. Neben fachlichen Inputs und Diskussionen werden bestehende Ansätze, Konzepte, Curricula und Lehr-Lern-Materialien vorgestellt und in Lernstationen konkret erfahrbar gemacht.

Weiterlesen ...

RE:PLAN – Planspiele zur Aufdeckung
von Ressourceneffizienzmaßnahmen

Das Institut für Industrial Ecology (INEC) der Hochschule Pforzheim hat zusammen mit der Umwelttechnik BW GmbH und der RKW Projekt GmbH ein neues Weiterbildungsangebot für Unternehmen entwickelt, bei welchem Energie- und Ressourceneffizienzthemen mithilfe von Planspielen vermittelt werden. Nutzen Sie das kostenlose Angebot, um mit den Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen Effizienzmaßnahmen aufzudecken.

Weiterlesen ...

Wussten Sie, dass ...

... durch die Aufarbeitung gebrauchter Produkte Materialverbräuche um bis zu
90 Prozent reduziert werden können?

Unser Film „Ressourceneffizienz durch Remanufacturing – Aus Alt mach Neu“ zeigt wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Aufarbeiten von Altteilen Material und Energie einsparen können.

Zum Film ...

Tool des Monats

Prozesskette „Industrienahe Holzbearbeitung"

Die Prozesskette „Industrienahe Holzbearbeitung“ unterstützt KMU der Branche, ihre Produktionsprozesse noch effizienter zu gestalten: In unterschiedlichen Kategorien stellt sie Projekt- und Gute-Praxis-Beispiele sowie Videos bereit. Fahren Anwender mit der Maus über die Verfahrensicons, erhalten sie umfangreiches Wissen zur Optimierung der eigenen Produktionsprozesse.

Zur kostenlosen Prozessvisualisierung ...

Gute-Praxis-Beispiel

ECO.PROFILE – Nachhaltige Extrusion

Die aluplast GmbH betreibt in Karlsruhe eine Anlage zur Herstellung von PVC-Fensterprofilen (Fensterrahmen). Das Unternehmen strebt an, den Rezyklatanteil bei der Herstellung deutlich zu erhöhen. Dazu wird ein neues ressourceneffizientes, stoffliches Verwertungsverfahren für PVC-Granulate aus Altfenstern eingesetzt. Im Vergleich zu bestehenden Fertigungslinien kann mit dem neuen Produktionsverfahren der Energiebedarf pro Jahr um ca. 21,3 Prozent verringert und damit 224 Tonnen CO2 vermieden werden.

Zum Gute-Praxis-Beispiel ...

Preise

B.A.U.M.-Umweltpreis 2018

Am 26. September wird im Rahmen der B.A.U.M.-Jahrestagung in Darmstadt der B.A.U.M.-Umweltpreis 2018 verliehen. Mit dem Preis zeichnet der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. engagierte Einzelpersonen aus, die das Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement in Unternehmen und Institutionen verantworten und operativ umsetzen.


Tweet des Monats

Auf unserem Twitter-Kanal posten wir täglich die neuesten News und wertvolle Tipps rund um Material- und Energieeffizienz für kleine und mittlere Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes.

In der Kategorie „Tweet des Monats" möchten wir mit Ihnen jene Twitter-Beiträge teilen, die bei unseren Followern besonders beliebt waren.

Folgen Sie unserem Twitter-Kanal und erfahren Sie Neuigkeiten zu Ressourceneffizienz noch schneller.

Zum Twitter-Kanal des VDI ZRE ...

Publikationen

Deutschland benötigt bis 2030 weniger Rohstoffe

Deutschland kann seinen Rohstoffbedarf bis 2030 auch bei steigender Wirtschaftsleistung und großen Veränderungen wie der Energiewende senken. Das zeigt ein Forschungsprojekt des Umweltbundesamt (UBA), in welchem erstmals volkswirtschaftlich untersucht wurde, wie Rohstoffe – unter Berücksichtigung technischer Potenziale und Pfadabhängigkeiten – langfristig produktiver eingesetzt werden können.

Zum UBA-Bericht ...

Veranstaltungen bundesweit & international

Regionalveranstaltungen




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH

Bertolt-Brecht-Platz 3
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0) 30 27 59 506-0
zre-redaktion@vdi.de
www.ressource-deutschland.de
Geschäftsführer: Dr. Martin Vogt
Register: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 120865B
Steuernummer: 30/569/32995
Impressum | Datenschutz

Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) arbeitet im Auftrag des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
und wird aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMU finanziert.