Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

VDI ZRE Newsletter Mai 2018

  1. Aktuelles
  2. Wussten Sie, dass ...
  3. Tool des Monats
  4. Gute-Praxis-Beispiel
  5. Preise
  6. Tweet des Monats
  7. Publikationen
  8. Veranstaltungen bundesweit & international
  9. Regionalveranstaltungen

Aktuelles

Strom auf Abruf – VDI ZRE-Studie bewertet stationäre Energiespeichersysteme für KMU

Nach Einschätzungen der Industrie wird künftig der Bedarf an stationären Energiespeichersystemen zunehmen. Inwieweit sich ausgewählte Energiespeichersysteme für KMU zur Kappung von Lastspitzen aus ökonomischer Sicht lohnen und wie die Auswirkungen auf die Umwelt sind, analysiert und bewertet unsere neue Studie. 

Weiterlesen ...

Astreine Produktion – Neue VDI ZRE-Prozesskette und Ressourcencheck für Holzbearbeitung

Der Bedarf an Holzprodukten in Deutschland ist hoch. Das VDI ZRE hat erstmals zwei Arbeitsmittel für die industrienahe Holzbearbeitung entwickelt: Mit der Prozesskette und dem Ressourcencheck erfahren kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Branche, wie sie ihre Produktionsprozesse noch effizienter gestalten können.

Weiterlesen ...

Neuauflage der Broschüre „Wettbewerbsvorteil Ressourceneffizienz“

Das VDI ZRE hat die Broschüre „Wettbewerbsvorteil Ressourceneffizienz“ aktualisiert. Sie bietet einen kompakten Überblick über Definitionen, Grundlagen, Fakten und Beispiele zum Thema Ressourceneffizienz. Anhand erfolgreicher Unternehmensbespiele erfahren die Leser, welche konkreten wirtschaftlichen Vorteile sich aus einem effizienten Material- und Energieverbrauch ergeben können.

21. Netzwerkkonferenz Ressourceneffizienz

Umsetzung von ProgRess II – Zwischenbilanz und Ausblick 

Bei der 21. Netzwerkkonferenz Ressourceneffizienz  am 11. Juni 2018  in Berlin sollen im Dialog zwischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Erfolge und Herausforderungen des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms II (ProgRess II) betrachtet und diskutiert werden. Zugleich wird ein Blick auf die anstehende Neuauflage des Programms geworfen. Melden Sie sich hier kostenlos zur 21. NeRess-Konferenz in Berlin an.

Weiterlesen ...

Wussten Sie, dass ...

... eine Bestandssanierung lediglich ein Drittel des Materialverbrauchs eines vergleichbaren Neubaus verursacht?

Mehr interessante Fakten und Informationen sowie konkrete Beispiele zum nachhaltigen Bauen finden Sie in unserer Broschüre „Nachhaltiges Bauen – ein Mehrwert für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“.

Zur Broschüre ...

Tool des Monats

Ressourcencheck für Trennverfahren

Als wesentlicher Prozessschritt in chemischen Produktionsverfahren beinhalten die Trennverfahren ein großes Ressourceneffizienzpotenzial. Aufgrund des beträchtlichen Rohstoff- und Energieaufwands sind sie von hoher wirtschaftlicher Bedeutung für Unternehmen. Das VDI ZRE hat einen Ressourcencheck entwickelt, der vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Branche dabei hilft, Ressourcen effizienter einzusetzen und Kosten einzusparen.

Zum kostenlosen Ressourcencheck ...

Gute-Praxis-Beispiel

Chemieunternehmen Oxea steigert Energieeffizienz um 15 %

In der chemischen Produktion entstehen oft Nebenprodukte, die für das eigentliche Endprodukt nicht benötigt werden. So auch bei dem Chemieunternehmen Oxea GmbH. Anstatt diese jedoch als Abfall zu entsorgen, werden die nicht benötigten flüssigen und gasförmigen Nebenprodukte schon seit Jahren zur Energieerzeugung genutzt. Wie die Firma die Energieeffizienz um 15 % steigern konnte, zeigt das Gute-Praxis-Beispiel des Monats.

Zum Gute-Praxis-Beispiel ...

Preise

Bundeswettbewerb „Nachhaltige urbane Logistik“

Der Lieferverkehr in Städten nimmt weiter zu und belastet die Umwelt. Der Bundeswettbewerb „Nachhaltige urbane Logistik“ soll dazu beitragen, diese schädlichen Emissionen zu verringern und Umwelt- und Klimaschutz in den städtischen Verkehr zu bringen. Teilnehmen können Unternehmen, Hochschulen und Kommunen mit bereits laufenden oder realisierten Projekten oder mit Konzepten, die noch auf ihre Umsetzung warten. Einreichungsschluss ist am 15. Juli 2018. 

Bundesumweltministerin zeichnet neun Preisträger des 6. Deutschen Kältepreises aus

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat auf den Berliner Energietagen die mit insgesamt über 50.000 Euro dotierten Preise an neun Preisträger übergeben. Im Mittelpunkt standen technische Innovation, Energieeffizienz und Digitalisierung bei Kühlprozessen. Der Deutsche Kältepreis wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative bereits zum sechsten Mal verliehen.

Weiterlesen ...

GreenTec Awards 2018 verliehen

Am 13. Mai 2018 wurden bereits zum elften Mal die GreenTec Awards verliehen – dieses Jahr als Auftaktveranstaltung der Weltleitmesse für Umwelttechnologien IFAT in München. In insgesamt zwölf Kategorien wurden Projekte ausgezeichnet, die sich für Umwelt- und Ressourcenschutz engagieren.

Tweet des Monats

Auf unserem Twitter-Kanal posten wir täglich die neuesten News und wertvolle Tipps rund um Material- und Energieeffizienz für kleine und mittlere Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes.

In der Kategorie "Tweet des Monats" möchten wir mit Ihnen jene Twitter-Beiträge teilen, die bei unseren Followern besonders beliebt waren.

Folgen Sie unserem Twitter-Kanal und erfahren Sie Neuigkeiten zu Ressourceneffizienz noch schneller.

Zum Twitter-Kanal des VDI ZRE ...

Publikationen

UBA-Bericht zu mineralischen Ersatzbaustoffen

Das Umweltbundesamt (UBA) legt einen Bericht zu dem boden- und grundwasserschonenden Einsatz von mineralischen Ersatzbaustoffen vor. In Deutschland fallen jährlich ca. 218 Millionen Tonnen mineralischer Ersatzbaustoffe (MEB) an, die für den Wiedereinbau in technische Bauwerke verwertet werden können. Dazu gehören u.a.: Recyclingbaustoffe (68 Mio. t/a), Bodenmaterial (110 Mio. t/a), Gleisschotter (3 Mio.t), Schlacken (9 Mio. t/a) und Aschen (20 Mio. t).

Veranstaltungen bundesweit & international

Regionalveranstaltungen




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH

Bertolt-Brecht-Platz 3
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0) 30 27 59 506-0
zre-redaktion@vdi.de
www.ressource-deutschland.de
Geschäftsführer: Dr. Martin Vogt
Register: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 120865B
Steuernummer: 30/569/32995
Impressum | Datenschutz

Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) arbeitet im Auftrag des
Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
und wird aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMU finanziert.